Ismaninger Winterlauf 2018/19 Teil 1 (13 km)

Hallo zusammen!

Dieses Jahr nehmen wir wieder an der Ismaninger Winterlaufserie teil. Am 16. Dezember war der erste Lauf mit 13 Kilometern. Bei -5 Grad radelte ich zum Sportplatz und merkte sehr schnell, dass es sehr kalt werden würde.

Wir blieben so lange wie möglich im Sportheim, bis wir uns kurz vor dem Start dann raustrauten. Nachdem es die Tage zuvor relativ warm war, fühlte es sich jetzt schon recht kalt an. Zum Glück waren wir zum Laufen hier 😉 . Und dann ging es auch schon los und Night Owl und ich starteten in den Lauf. Wir hatten uns eine ganze Weile nicht gesehen, daher war der Lauf wieder perfekt geeignet, um sich auszutauschen. Wir liefen also sehr gemütlich. Nach drei bis fünf Kilometern wurden Füße und Hände endlich warm und ich konnte den Lauf genießen.

Gegen Ende fing es dann an zu schneien und die Strecke wurde rutschig. Zum Schluss führt die Strecke auf dem Gehweg entlang und dort musste man nun etwas aufpassen. Ich verzichtete aber trotzdem nicht auf meinen Abschlusssprint, um mich zum Ende hin noch etwas auszupowern. Ich kam dann auf Platz 202 bzw. 22 in meiner Altersklasse mit einer entspannten Zeit von 01:18:19 (entspricht 9,96 km/h).

Es war eine langsame Runde, aber ein schöner Auftakt der Winterlaufserie, die sich in 4er Schritten bis zur Halbmarathondistanz im Februar steigert.

Liebe Grüße,
Sabine 🙂

Hinterlasse eine Antwort