Deutsche Bibliothek Helsinki

Hallöchen,

wie entspannt ihr euch am Abend nach einem stressigen Tag? Was macht ihr, bevor ihr ins Bett geht? Es gibt viele Möglichkeiten zur Ruhe zu kommen: Eine gute DVD, ein spannendes Hörspiel, ein Spieleabend oder ein fesselndes Buch. Letzteres gehört bei mir zu den Dingen, die ich am liebsten mache. Und das wäre hier natürlich auch toll. Das Problem ist nur, dass ich keinen einzigen Roman nach Finnland mitgenommen habe.

Was tun? Unser Tandemkoordinator hatte uns erzählt, dass es eine deutsche Bibliothek in Helsinki gibt. Das machte mich natürlich neugierig. Daher schaute ich auf die Website der Deutschen Bibliothek Helsinki und war begeistert. Etwa 36000 Bücher, die man sich kostenlos ausleihen kann. Natürlich musste ich dort hin.

Beim ALICE-Treffen vom Mittwoch schlug ich dann vor, dass wir die Deutsche Bibliothek besuchen. Etwas versteckt war sie und im Obergeschoss (Pohjoinen Makasiinikatu 7), wir trauten uns dann aber doch, einfach zu klingeln und konnten hochgehen. Dort angekommen wurden wir auf Deutsch begrüßt und eine Dame zeigte uns die verschiedenen Abteilungen. Wir stöberten und ich suchte nach interessant klingenden Romanen. Nach einer Weile stand ich mit drei Büchern in der Hand beim Ausleihen. Es ist schon unglaublich, aber diese Kleinigkeit hat mir ein Strahlen ins Gesicht gezaubert. Ich bin überglücklich, nun endlich wieder richtige Bücher lesen zu können und so die Abende ausklingen zu lassen.

Das erste habe ich schon durch :-).

Liebe Grüße,
Sabine 🙂

Hinterlasse eine Antwort