Juifen (1987m)

Hallöchen zusammen!

Am letzten Oktoberwochenende ging es dann nochmal wandern. Das Wetter war wieder sehr unklar, daher entschieden wir uns für eine leichte Tour und wanderten auf den Juifen.

Juifen_01 Juifen_02

In der Beschreibung hieß es schon, dass der Parkplatz unscheinbar ist und das war er auch. Wir fanden ihn aber doch (immer schön rechts schauen, bis es mal nach oben geht) und starteten von da auf dem Forstweg.

Juifen_03

Und so ging es dann auch weiter. Wir wanderten den Forstweg entlang, anfangs durch den Wald, dann wurde es wieder lichter und es kamen ein paar Almen auf dem Weg.

Juifen_05 Juifen_04

Der Weg war sehr einfach, erst zum Schluss wechselte der Forstweg zu einem Wiesenpfad. Wir rätselten immer wieder, wo wohl das Ziel sein würde, der Gipfel war erst spät zu erkennen.

Juifen_07

Wir hatten immer wieder Besuch von Gämsen und sahen teilweise ganze Herden. Das war sehr schön und wir legten ein paar Fotopausen ein.

Juifen_08 Juifen_09
Juifen_10 Juifen_11

Auf dem Gipfel angekommen blieben wir nicht lange, da der Wind dort recht stark war und es doch ziemlich kühl wurde. Die Brotzeit hatten wir schnell gegessen und dann ging’s wieder zurück.

Juifen_13

Es war derselbe Weg und daher auch eher unspektakulär. Das Wetter wurde aber nun immer besser – das war natürlich etwas schade, da wir ja schon wieder am Abstieg waren.

Juifen_14 Juifen_15

Wir wanderten die Forststraße entlang und träumten uns schon in den Winter. Langsam wurde es ja doch kühl genug und die Vorfreude auf Winter in den Bergen stieg.

Juifen_16

Nach gut vier Stunden waren wir schon wieder im Tal. Eine kurze einfache Tour, die für diesen Tag genau richtig war.

Liebe Grüße,
Sabine 🙂

Hinterlasse eine Antwort